Tierärztliche Physiotherapie für Hund und Katze

tierarzt-besserer@gmx.de

Behandlung · Vorsorge · Nachsorge

Die Physiotherapie ist eine der ältesten Behandlungsmethoden und auch in der Tiermedizin mittlerweile eine etablierte Therapieform. Sie findet Anwendung nach Unfällen, Operationen und zur Therapie anderer Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates.

Bei der tierärztlichen Physiotherapie werden Störungen des Körpers, z.B. Gelenkerkrankungen mit physikalischen Mitteln behandelt. Physikalische Reize (Druck, Bewegung, Wärme, Kälte, Strom), Krankengymnastik und Massage helfen Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern und verbessern bzw. stellen das Zusammenspiel von Muskeln, Nerven und Stützgewebe wieder her.

Durch gezielte Physiotherapie bei Hunden (z.B. Sporthund / Jagdhund), Katzen und anderen Vierbeinern kann nach Operationen oder Unfällen eine schnellere Regeneration und Wiederherstellung des Bewegungsablaufes gefördert werden. Bei degenerativen Erkrankungen wie z.B. Wirbelblockade, Arthrose, Bandscheibenvorfall, Spondylose, Ellbogendysplasie oder Hüftdysplasie kann die Physiotherapie helfen. Unter Umständen können teure und aufwändige Operation oder die Einnahme starker Arzneien vermieden und das Allgemeinbefinden deutlich verbessert werden.

Die Tierphysiotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der tierärztlichen Vor- und Nachsorge. Sie ergänzt und unterstützt die Behandlung durch den Tierarzt. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Tierarzt ist hier eine wichtige Voraussetzung. Die Tierphysiotherapie sollte immer als begleitende Behandlung gesehen werden und ersetzt nicht den Tierarztbesuch.

In der Tierarztpraxis Besserer in Neuss werden die therapeutischen Massnahmen von einem erfahrenen Tierarzt verordnet und betreut. Mit Fachtierarzt Dr. med. vet. Katerine Besserer steht unserer Praxis ein in der Chirurgie, Neurologie und Orthopädie erfahrener Tierarzt zur Verfügung.

Der Schwerpunkt in der Tierarztpraxis Besserer liegt auf der Hundephysiotherapie. Die Behandlung mit dem Unterwasserlaufband und die Möglichkeiten der Lasertherapie bilden hierbei den Kern unserer Leistungen. Auch die Behandlung von Katzen gehört zum Physio-Angebot unserer Praxis.

Tierarzt Besserer Physiotherapie: Hund im Wasserlaufband
Tierarzt Besserer Physiotherapie: Katze
Tierarzt Besserer Physiotherapie: Hund bei Lasertherapie

KONZENTRATION AUF NACHFOLGENDE KRANKHEITSBILDER

Da wir unseren Physiotherapie-Bereich auch als Baustein für unsere Chirurgie-Leistungen sehen, konzentrieren wir uns auf folgende Gebiete. Natürlich sind auch Kunden willkommen, die bei Kollegen in Behandlung sind oder unsere Physiotherapie direkt buchen wollen.

Störungen des Bewegungsapparates (Skelett- und Muskelerkrankung)

  • Fehlbildungen/Dysplasien von
    • Hüftdysplasie (HD)
    • Ellbogendysplasie (ED, FPC, IPA, OCD)
    • Schulterdysplasie (OCD)
    • Kniedysplasie (Patellaluxation)
  • Wirbelsäulenerkrankung
  • Verspannung/Verkürzung (Kontraktur)
    von Muskeln
  • Rückbildung der Muskulatur (Atrophie)
  • Muskelriss

Neurologische Erkrankung

  • Cauda-Equina-Kompressionssyndrom, CES
  • Bandscheibenvorfall, Bandscheibenvorwölbung
  • Canine Wobbler Syndrom
  • HWS-Syndrom
  • Spondylose, Spondylopathia Deformans,
    Spondylarthrose
  • Lähmung, Koordinationsstörung, Ataxien
  • Sensibilitätsstörung

Degenerative Erkrankung

  • Verschleiß, Arthrosen
  • Altersbeschwerden

Rheumatische Erkrankung

Sehnen- und Bändererkrankung

  • Sehnenscheidenentzündung, Tendovaginitis

Unterstützende Therapie vor und nach Operationen

  • Kreuzbandriss und -anriss
  • Narbenbehandlung, Wundheilungsstörungen,
    Leckekzeme

Erkrankung des Lymphsystems

  • Ödeme

Muskelaufbautraining

  • Übergewicht
Tierarzt Besserer Physiotherapie Druck Massage
Eine jahrelange Erfahrung als Oberarzt mit Schwerpunkt Chirurgie, Orthopädie und Neurologie hilft uns die Physiotherapie-Programme effizient und zielgerichtet zu gestalten und die Durchführung tiermedizinisch zu überwachen.

WASSERLAUFBAND – SANFT UND BEWEGLICH

Durch die Kombination der einzigartigen Eigenschaften von Wasser mit innovativer Technologie, bietet das Wasserlaufband eine unvergleichliche therapeutische Behandlung.

Die Möglichkeit eine Vielzahl von Therapiemassnahmen durchzuführen und mehrere Therapieziele gleichzeitig zu erreichen macht das Wasserlaufband zum Mittelpunkt unserer Physiotherapie-Praxis.

Beim Wasserlaufband handelt es sich um ein geschlossenes Becken, in dem mit Hilfe von Wasser bei orthopädisch, neurologischen Problemen (z.B. nach Operationen) geholfen werden kann. Zudem ist es eine ideale Umgebung zur Verbesserung der körperlichen Fitness.

Mit einer individuell eingestellten Geschwindigkeit werden Hund oder Katze auf dem Wasserlaufband zur Bewegung veranlasst. Der Rücken wird entlastet, die Beugung und Streckung der Gelenke angeregt und durch aktives Gehen die Muskulatur gestärkt. Das Herz-Kreislaufsystem wird angeregt und Stoffwechsel und Blutversorgung kommen in Gang.

Im nachfolgenden 360°-Panorama erhalten sie einen Eindruck von unserem Wasserlaufband-Therapie-Raum.

Die Vorteile des Wasserlaufbands auf einen Blick

  • verbesserte Gesundheit und Wohlbefinden
  • kürzere Genesungszeiten bei Verletzungen
  • verbesserte Genesung nach Operationen
  • bessere Osteoathritis-Behandlung durch sanftere Übungen
  • verbesserte cardiovaskulare Performance
  • sichere und kontrollierte hydrotherapeutische Umgebung

Ein virtueller Blick auf unser Wasserlaufband

Tierarzt Besserer: Physiotherapie Praxis Panorama

(Sie können das Bild mit der Maus bewegen oder die Pfeiltasten am unteren Bildrand nutzen)

LASER – HEILENDE KRAFT DES LICHTS

Die Laser-Therapie hat in der modernen Tiermedizin in den vergangenen Jahren an Wichtigkeit gewonnen. Diese schonende Behandlungsmethode nutzt die heilende Wirkung des Lichts.

Laser ist gebündeltes Licht. Die Abkürzung Laser steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. Das bedeutet Lichtverstärkung durch angeregte Strahlung.

In der Orthopädie findet der so genannte Soft-Laser (Low-Level-Laser) Verwendung, dessen Reizstärke unter der Wahrnehmungsschwelle des Tieres liegt und der somit sehr sanft und schonend wirkt.

Der für alle Tierarten geeignete Laser wird bei Prellungen, Hämatome, Verstauchungen und Zerrungen, Akute und chronische Sehnenverletzungen, Wundheilung, Leckekzeme, Postchirurgische Behandlungen, Erkrankungen der Analdrüsen , Arthrose, Bandscheibenerkrankungen, Degenerative Gelenkserkrankungen, Bursitis eingesetzt.

Die Behandlungsdauer und Intensität wird vom Tierarzt festgelegt.

Ein virtueller Blick in unsere Lasertherapie-Behandlung

Tierarzt Besserer Physiotherapie Laserbehandlung Panorama

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Zu Beginn findet eine genaue Untersuchung statt. Besonders wichtig sind das Gangbild und mögliche Veränderungen an der Muskulatur und/ oder den Knochen. Es wird immer eine Allgemeinuntersuchung durchgeführt und bereits bestehende Erkrankungen werden berücksichtigt. Auf der Basis der erhobenen Befunde wird ein Therapieplan erstellt.

Bei neurologischen und physischen Erkrankungen ist eine Aussage über den zeitlichen Heilungsverlauf oftmals schwer zu treffen. Bei der Erstuntersuchung ihres Tieres wird ein Therapieplan erstellt, der den zeitlichen Ablauf und die Dauer der Physiotherapie festlegt.

Die Abrechnung der Untersuchungen und Behandlungen im Rahmen der Physiothrapie erfolgt, wie für Tierärzte üblich, mittels der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Tierärzte sind verpflichtet, sich an die in der GOT genannten Höchst- und Mindestpreise zu halten. Das Gebührenverzeichnis ist eine Anlage der GOT und listet alle möglichen Behandlungen und Untersuchungen mit Preisen auf.

Nach der Erstellung eines Therapieplans für Ihr Tier erhalten Sie von uns eine ausführliche Kostenaufstellung.

Antworten zu weiteren Fragen finden sie auf unserer Praxis-Homepage